work & life

Benefits – Arbeitgeber am Zug

Geschaltet:

Zwei Menschen, die sich die Hände schütteln. Zeiten ändern sich. Unternehmen werben mit Benefits um die besten Bewerber.

Ich wünsche mir, dass ich nicht verheizt werde“; „Ich möchte, dass ich eine gute Work-Life-Balance habe“; „Ich hoffe, dass mein Arbeitgeber mich dabei unterstützt, Familie und Job unter einen Hut zu bekommen“…

Fromme Wünsche

Es ist noch gar nicht lange her, da haben viele Arbeitgeber sich um diese Wünsche ihrer Angestellten wenig bis gar nicht gekümmert. Der Bewerberüberschuss machte es möglich. Wer in einem Unternehmen einen guten Job haben wollte, musste sich anpassen, sonst ging nichts. Der nächste Bewerber stand ja schon vor der Tür. Ausnahmen bestätigten die Regel – natürlich gab es auch sozial eingestellte Unternehmen, aber die Ausbeuter, die auch stets Praktikanten von der Arbeitsagentur als kostenlose Hilfskräfte benutzten, prägten den Markt.

Zeiten ändern sich

Doch diese, harten, Zeiten sind aktuell vorbei. Unternehmen suchen verzweifelt nach Mitarbeitern, müssen Aufträge teilweise ablehnen. Es fehlt an Personal. Die Situation für Bewerber hat sich dadurch erheblich verbessert. Glücklicherweise. So hat der vieldiskutierte Fachkräftemangel also auch sein Gutes.

Der moderne Arbeitnehmer hat sich ebenfalls umgestellt. Karriere steht nicht mehr allein an erster Stelle. Der Familie und der eigenen Freizeit wird wieder ein größerer Stellenwert eingeräumt. Sätze von Vorgesetzten wie „Sie haben sich also für die Familie und gegen die eigene Karriere entschieden“ sind sowas von out.

Der moderne Chef

Ein moderner Chef denkt nicht mehr, dass es egal ist, wie der Mitarbeiter sein Arbeitsergebnis erzielt. Er hat den ganzen Menschen im Blick. Themen wie „Gesundheitsförderung“, „flexible Arbeitszeitmodelle“, „Altersvorsorge“ wird ein großer Stellenwert zugeschrieben. Das Unternehmen kümmert sich wieder um seine Beschäftigten, wie bei den klassischen, den guten Familienunternehmen üblich.

Benefits

Und nach diesem Ansatz argumentieren Arbeitgeber auch, wenn sie einen Bewerber für sich gewinnen wollen. Die sogenannten Benefits, die zusätzlichen Leistungen neben dem Gehalt sollen den Kandidaten von der Attraktivität des Unternehmens überzeugen.

Beispiele für Benefits? Gibt es viele: Mobilitätshilfen wie Dienstwagen, Bahn Cards, Jobtickets; zusätzliche finanzielle Ausschüttungen wie Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Prämien; Vergünstigungen anhand von Mitarbeiterrabatten; Organisation und Finanzierung von Weiterbildung, Gesundheitsförderung beispielsweise durch einen firmeninternen Fitnessbereich oder das Bereitstellen gesunder Nahrungsmittel und Getränke; Sicherstellung der Kinderbetreuung durch einen eigenen Kindergarten; Teambuildingmaßnahmen etc.

Diese zusätzlichen Anreize sollen Interessierte davon überzeugen, sich einem Unternehmen anzuschließen.

Die Arbeitswelt hat sich gedreht. Der Mensch wird in guten Unternehmen heute wieder stärker unterstützt. Es lohnt sich, im Gespräch mit einem Arbeitgeber nach den Benefits des Unternehmens zu fragen. Man kann daran erkennen, wieviel Gedanken sich dort über die Mitarbeiter gemacht werden. Und eine gute Entscheidung für sich treffen.

work & life

Ist der 8-Stunden-Tag „out“?

Acht Stunden am Tag, Montag bis Freitag, 40 Stunden pro Woche – ist dieses Modell wirklich überholt?

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Sind Sie ein Teamplayer?

Arbeit ist Pflicht. Aber sie soll auch Spaß machen. Das klappt, wenn man im Team keine Quertreiber hat.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – CDS Unternehmensgruppe

Wir portraitieren regionale Unternehmen, die sich sehen lassen können. Diesmal CDS, Top-Arbeitgeber der IT & Hightech Branche.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – Hettich Unternehmensgruppe

OWL zählt zu den herausragenden Wirtschaftsstandorten Europas. Wir portraitieren Unternehmen, die sich sehen lassen können.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – die EFB-Elektronik GmbH

In unserer Reihe porträtieren wir diesmal die EFB, Top-Arbeitgeber für Netzwerk- und Sicherheitstechnik sowie industrielle Systemlösungen.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber der Region – die Aerzener Maschinenfabrik GmbH ...

Im Gespräch mit einem Global Player im Bereich der Konstruktion von Hochleistungsmaschinen für die Industrie. Wir stellen fest: AERZEN überzeugt!

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Top-Chancen im Pflegebereich in OWL

Wer sich für Berufe in der Pflege interessiert, hat aktuell gute Chancen in OWL. Gesucht werden vor allem Krankenschwestern und Pfleger.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Die Kost-Bar - der mobile Treffpunkt der Caritas in Herford

Ein besonderes Projekt, über das es sich zu reden lohnt. Die Kost-Bar der Caritas Herford hilft Menschen aus der sozialen Isolation.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Fachkräftemangel - Arbeitgeber müssen sich attraktiv präsentieren ...

Die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich gewandelt. Bewerberzahlen gehen zurück - die Unternehmen sind gefordert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Grünau – wertvolle Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not

Grünau ist in Bad Salzuflen ein fester Begriff. Die Einrichtung ist aus der sozialen Landschaft der Region nicht mehr wegzudenken.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /
Weitere interessante Jobs

Ausbildung Geschaltet: 22.01.2018

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (w/m) ab August 2019

Schüco International KG | Ort: 33829/Borgholzhausen

Stellenangebote Geschaltet: 31.05.2018

Assistenz der Leitung Enterprise Project Management Office (m/w/d)

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG | Ort: 32423 / Minden

Ausbildung Geschaltet: 22.01.2018

Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) ab August 2019

Schüco International KG | Ort: 33829/Borgholzhausen

Ausbildung Geschaltet: 30.01.2019

Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann

Sparkasse Lemgo | Ort: 32657 Lemgo