Region OWL

Berufsorientierung heute - welche Hilfen erhalten unsere Kinder?

Geschaltet:

Bild eines jungen Schülers, der sich über seine Berufswahl Gedanken macht Entscheidung bei der Berufswahl - wie finden unsere Kinder ihren Weg durch den Dschungel der Berufe?

Seit Anbeginn unterstützt die my job-OWL Schülerinnen und Schüler in ganz OWL beim Einstieg in die berufliche Zukunft. Ob Themen wie Ausbildung – hierbei konkrete Informationen über Ausbildungsberufe, Ausbildungsplätze, Berufe in der Region – oder Studium – mit wertvollen Tipps für Duales Studium, Hinweise zu Anforderungen vieler Bachelor- und Masterstudiengänge – der berufliche Nachwuchs kann wichtige Schritte machen auf der my job-OWL.

Wir haben mit Catharina Cramer – StuBO (Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung) der Eduard-Hoffmann-Realschule in Bad Salzuflen über Berufsorientierung heute, die Chancen und Möglichkeiten gesprochen, die den Schülerinnen und Schülern durch die Messe eröffnet werden und gelernt, dass es dabei um weit mehr als freie Lehrstellen und Berufe von a bis z geht.

Liebe Catharina Cramer, 

was denken Sie über…

…Berufsorientierung heute?

Die Berufsorientierung an Schulen hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Seit der Einführung des einheitlichen Übergangssystems KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss) durch das MAIS (Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen) sind die Abläufe an den Schulen standardisiert. Das bringt Vor-, aber auch Nachteile mit sich. Von Vorteil ist sicherlich, dass alle Schulen jetzt die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf den Übergang von Schule zu Beruf in den Fokus rücken. Das war vorher noch nicht überall so. Unsere Schule hat dem Thema Berufsorientierung schon immer einen hohen Stellenwert eingeräumt. Was wir an KAoA kritisieren, ist die Unlösbarkeit bestimmter Vorgaben. So sollen alle Achtklässler im zweiten Halbjahr an drei Tagen drei unterschiedliche Arbeitgeber besuchen, um dort eine Berufsfelderkundung durchzuführen. Für Arbeitgeber bedeutet ein solcher Tag einen hohen Aufwand, da sie extra jemanden abstellen müssen, der sich nur um die Schülerin/den Schüler kümmert. Wenn man jetzt hochrechnet, wie viele Achtklässler aller Schulformen zusammengerechnet wir jährlich in Bad Salzuflen haben, die alle jeweils drei Berufsfelderkundungen absolvieren sollen, wird sehr schnell deutlich, dass es schwierig bis unmöglich ist, genügend Plätze zu finden. Die Offenheit der Firmen ist da sehr wichtig und wir hoffen, dass sie jedes Jahr auf´s Neue versuchen, eine große Zahl an Plätzen bereitzustellen.

…die Zusammenarbeit mit der my job-OWL

Die Organisatoren der my job-OWL versuchen wie keine andere Jobmesse, Schülerinnen und Schüler an die Hand zu nehmen und bei der Kontaktaufnahme mit Unternehmen zu unterstützen. Das beginnt schon im Herbst, wenn der Schülerkatalog veröffentlicht wird, in dem die Aussteller ihre Ausbildungsangebote veröffentlichen. Toll ist, dass Melanie Welzel als Messechefin persönlich an die Schulen kommt, um die Schülerinnen und Schüler über ihre Chancen auf der Messe zu informieren, dabei aber auch betont, dass man sich top vorbereiten muss, um die Unternehmen von sich zu überzeugen. Frau Welzel stellt die my job-OWL vor, referiert aber eben auch über das richtige Auftreten, angemessene Kleidung, die Bedeutung von Schlüsselkompetenzen und gute Werte. Und das ist mindestens genauso wichtig. Die Tatsache, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich schon im Vorfeld per Terminvergabesystem ein Gespräch bei ihren Wunscharbeitgebern sichern können, ist klasse. Der Besuch der my job-OWL ist aus diesen Gründen jedes Jahr ein unverzichtbarer Programmpunkt für unsere Neuntklässler. Wir sind froh über die Unterstützung und hoffen, die Zusammenarbeit in der Zukunft weiter ausdehnen zu können.

…die Bedeutung der dualen Ausbildung

Viele Eltern denken, dass ihre Kinder nur dann etwas werden, wenn sie Abitur machen und dann studieren. Das ist ein bedauerlicher Irrtum, denn für viele Schülerinnen und Schüler ist der Weg in die duale Ausbildung viel sinnvoller, weil es ihren Potenzialen einfach mehr entspricht. Und die Annahme, dass man nur mit einem Studium etwas erreichen kann, ist nun mal ein Irrglaube. Eine Ausbildung bietet viele Perspektiven, unter anderem auch die Möglichkeit, in späteren Jahren noch ein Studium draufzusatteln. Und wenn man ausgelernt hat, kann man auch in vielen Ausbildungsberufen einen guten Verdienst erwarten. Wir versuchen an unserer Schule, unsere Schülerinnen und Schüler ihren Potenzialen entsprechend zu beraten. Wer supergute Noten hat, soll den Weg auf die weiterführende Schule ruhig wählen. Wir zeigen aber auch auf, dass der Weg in die duale Ausbildung eine gleichwertige Alternative darstellt. Gerade vor dem Hintergrund des heutigen Fachkräftebedarfs lohnt sich diese Entscheidung allemal.

Wir danken für das Gespräch.

Alles rund um die Ausbildung, Ausbildungsberufe, konkrete Ausbildungsplätze, duale Ausbildung – Kernthemen der my job-OWL. Auf der Messe und in der eigenen Jobbörse.

Region OWL

Die Zukunft in OWL

Weitere REGIONALE-Projektideen nehmen erste Hürde im Qualifizierungsprozess.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Region OWL

OWL findet wieder Vertrauen

Sicherheitsvorkehrungen auf vielen Weihnachtsmärkten gelockert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – CDS Unternehmensgruppe

Wir portraitieren regionale Unternehmen, die sich sehen lassen können. Diesmal CDS, Top-Arbeitgeber der IT & Hightech Branche.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – Hettich Unternehmensgruppe

OWL zählt zu den herausragenden Wirtschaftsstandorten Europas. Wir portraitieren Unternehmen, die sich sehen lassen können.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – die EFB-Elektronik GmbH

In unserer Reihe porträtieren wir diesmal die EFB, Top-Arbeitgeber für Netzwerk- und Sicherheitstechnik sowie industrielle Systemlösungen.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber der Region – die Aerzener Maschinenfabrik GmbH ...

Im Gespräch mit einem Global Player im Bereich der Konstruktion von Hochleistungsmaschinen für die Industrie. Wir stellen fest: AERZEN überzeugt!

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Top-Chancen im Pflegebereich in OWL

Wer sich für Berufe in der Pflege interessiert, hat aktuell gute Chancen in OWL. Gesucht werden vor allem Krankenschwestern und Pfleger.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Die Kost-Bar - der mobile Treffpunkt der Caritas in Herford

Ein besonderes Projekt, über das es sich zu reden lohnt. Die Kost-Bar der Caritas Herford hilft Menschen aus der sozialen Isolation.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Fachkräftemangel - Arbeitgeber müssen sich attraktiv präsentieren ...

Die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich gewandelt. Bewerberzahlen gehen zurück - die Unternehmen sind gefordert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Grünau – wertvolle Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not

Grünau ist in Bad Salzuflen ein fester Begriff. Die Einrichtung ist aus der sozialen Landschaft der Region nicht mehr wegzudenken.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /
Weitere interessante Jobs

Stellenangebote Geschaltet: 20.12.2018

Systemtester-/Testmanager im Bereich System- und Funktionstest Automotive (m/w/d)

BURY GmbH & Co. KG | Ort: 32584 Löhne

Stellenangebote Geschaltet: 03.01.2019

Applikationsbetreuer für technische Anwendungen (m/w/d)

Stadtwerke Bielefeld GmbH | Ort: 33611 Bielefeld

Stellenangebote Geschaltet: 13.12.2018

Mitarbeiter (m/w/x) Kommissionierung / Warenbewegung im Healthcareumfeld

Arvato Distribution GmbH | Ort: 33428 Harsewinkel

Stellenangebote Geschaltet: 07.01.2019

Leiter Technischer Service (m/w/d)

Packsize GmbH | Ort: Herford