work & life

Das Handwerk in OWL "läuft"

Geschaltet:

Bilder einer Flex Sommerfest der Handwerkskammer. Gute Bilanz, doch auch warnende Stimmen: Fachkräftemangel ist für Handwerksbetriebe zum „Geschäftsrisiko Nummer eins“ geworden. © Foto: WerbeFabrik

„Die Handwerkskonjunktur in Ostwestfalen-Lippe läuft weiter auf Hochtouren“, freute sich Lena Strothmann, Präsidentin der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld. Der Investitionsklima-Index ist mit 87,4 Punkten auf den höchsten Wert seit 1991 gestiegen und das Beschäftigungsklima mit 93,5 Punkten sogar auf den höchsten Wert seit Beginn der regelmäßigen Konjunkturberichte im Jahr 1976.

Die Betriebsinhaberinnen und -inhaber blickten größtenteils optimistisch in die Zukunft. Im laufenden Jahr rechne das Handwerk mit einem Umsatzanstieg von bis zu drei Prozent. 
Die „weltweit angesehene Königsdisziplin des deutschen Handwerks“, die Meisterausbildung, scheint nach Auffassung von Strothmann auf europäischer Ebene zunächst gesichert. Die „Qualifikationskultur des Handwerks“ sei in den letzten Monaten vehement verteidigt worden. Der Deutsche Bundestag habe eine Subsidiaritätsrüge gegen Brüssel erhoben, ebenso wie Frankreich und Österreich. Auch Ungarn und Rumänien haben sich angeschlossen. Die Europäische Kommission wollte alle neuen Berufsreglementierungen auf europäischer Ebene prüfen lassen.
„Brüssel hat auf den massiven Druck reagiert“, erklärte Lena Strothmann. Das vom Europäischen Rat verabschiedete Papier zum EU-Dienstleistungspaket habe die Bedenken der Länder berücksichtigt. Die Mitgliedsstaaten dürfen danach weiter über ihre Berufsreglementierungen entscheiden. Die Entscheidung des Europaparlaments stehe noch aus.
Der Fachkräftemangel sei für Handwerksbetriebe zum „Geschäftsrisiko Nummer eins“ geworden. Allein in den nächsten Jahren seien bis zu 3.500 Betriebsübergaben im OWL-Handwerk zu regeln. Kompetente Nachfolger fehlten häufig, bedauerte Strothmann.

Um das Handwerk attraktiver für Jugendliche zu machen, haben die Handwerksorganisationen die Bildungsinitiative „Höhere Berufsbildung“ ins Leben gerufen. „Mit neuen Bildungsangeboten wie dem BerufsAbitur, das eine Ausbildung mit dem Abitur kombiniert, wollen wir wieder mehr junge Leute gewinnen“, erklärte Strothmann.
Erfreulicherweise zeigten in diesem Jahr die Lehrlingszahlen in Ostwestfalen-Lippe leicht nach oben, betonte die Handwerkspräsidentin.  

Analog zum Hochschulpakt forderte die Handwerkspräsidentin einen Berufsbildungspakt als Ausdruck der Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung. Die berufliche Aus- und Weiterbildung müsse weiterentwickelt und stärker finanziell gefördert werden. Die Integration von Flüchtlingen und eine gezielte, bedarfsgerechte Einwanderung, die durch ein neues Einwanderungsgesetz geregelt wird, seien weitere Möglichkeiten, Fachkräfte zu gewinnen.

(Quelle: Pressemitteilung der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld)

work & life

Gestärkt und selbstbewusst durch‘ s Leben

Kinder und Jugendliche sind heutzutage deutlich mehr Herausforderungen als früher ausgesetzt.

Erstellt von /

work & life

Freies WLAN in Lemgo: "Wir haben etwas bewegt"

Studierende engagieren sich in Fraunhofer-Initiative Lemgo Digital.

Erstellt von /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – CDS Unternehmensgruppe

Wir portraitieren regionale Unternehmen, die sich sehen lassen können. Diesmal CDS, Top-Arbeitgeber der IT & Hightech Branche.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – Hettich Unternehmensgruppe

OWL zählt zu den herausragenden Wirtschaftsstandorten Europas. Wir portraitieren Unternehmen, die sich sehen lassen können.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – die EFB-Elektronik GmbH

In unserer Reihe porträtieren wir diesmal die EFB, Top-Arbeitgeber für Netzwerk- und Sicherheitstechnik sowie industrielle Systemlösungen.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber der Region – die Aerzener Maschinenfabrik GmbH ...

Im Gespräch mit einem Global Player im Bereich der Konstruktion von Hochleistungsmaschinen für die Industrie. Wir stellen fest: AERZEN überzeugt!

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Top-Chancen im Pflegebereich in OWL

Wer sich für Berufe in der Pflege interessiert, hat aktuell gute Chancen in OWL. Gesucht werden vor allem Krankenschwestern und Pfleger.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Die Kost-Bar - der mobile Treffpunkt der Caritas in Herford

Ein besonderes Projekt, über das es sich zu reden lohnt. Die Kost-Bar der Caritas Herford hilft Menschen aus der sozialen Isolation.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Fachkräftemangel - Arbeitgeber müssen sich attraktiv präsentieren ...

Die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich gewandelt. Bewerberzahlen gehen zurück - die Unternehmen sind gefordert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Grünau – wertvolle Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not

Grünau ist in Bad Salzuflen ein fester Begriff. Die Einrichtung ist aus der sozialen Landschaft der Region nicht mehr wegzudenken.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /
Weitere interessante Jobs

Ausbildung Geschaltet: 23.01.2018

Industriemechaniker (m/w/d) 2019

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG | Ort: 32423 / Minden

Studium Geschaltet: 23.01.2018

B. Sc. Wirtschaftsinformatik (m/w/d) 2019

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG | Ort: 32423 / Minden

Studium Geschaltet: 23.01.2018

Tourismusmanagement (B.A.)

DIPLOMA Hochschule | Ort: deutschlandweite Standorte

Ausbildung Geschaltet: 26.02.2019

Kooperatives Studium Bachelor of Science (w/m/d) Wirtschaftsinformatik Schwerpunkt IT-Consulting ab August 2020

Schüco International KG | Ort: 33609 Bielefeld