Region OWL

IHK-NRW-Ausbildungsbericht 2017 veröffentlicht

Geschaltet:

Bild vom IHK NRW Ausbildungsbericht 2017 Keine Region bildet mehr Industriekaufleute aus als Ostwestfalen. Dies zeigt der jetzt veröffentlichte IHK NRW Ausbildungsbericht 2017.

Genau 7.726 junge Menschen entschieden sich im vergangenen Jahr in Ostwestfalen für eine Berufsausbildung in den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistungen, teilt die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) mit. Dies entsprach einem Plus von 0,8 Prozent. Aus dem gestern von den Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen vorgelegten Ausbildungsbericht 2017 geht hervor, dass in NRW insgesamt mit 69.314 neuen IHK-Ausbildungsverträgen 0,4 Prozent mehr als im Jahr davor eingetragen worden seien.

Während in NRW insgesamt für den Ausbildungsberuf Kaufleute im Einzelhandel mit 6.395 neuen Ausbildungsverhältnissen die meisten eingetragen wurden, stellte sich die Situation in Ostwestfalen anders dar, erläutert IHK-Geschäftsführer Swen Binner. In unserer Region seien die mit Abstand meisten Ausbildungsverträge im Ausbildungsberuf Industriekaufleute (absolut 823) registriert. Die Kaufleute im Einzelhandel landeten mit 618 neuen Verträgen auf dem zweiten Platz.

"Damit entfällt auf die stark industriell geprägte Region Ostwestfalen ein deutlich höherer Anteil auf diesen Sektor als in Nordrhein-Westfalen insgesamt", sagt Binner. Wie in NRW insgesamt entfalle die Hälfte der neuen Lehrverträge auf Absolventen mit Fachhochschulreife beziehungsweise allgemeiner Hochschulreife (3.654 neue Verträge). Der Anteil neuer Auszubildender ohne Schulabschluss lag mit 5,7 Prozent über dem NRW-Schnitt insgesamt (4 Prozent).

Der IHK NRW-Ausbildungsbericht beleuchtet auch erstmals die Nationalitäten der gemeldeten Auszubildenden. In Ostwestfalen weisen zum Ende des vergangenen Jahres insgesamt 847 Auszubildende eine ausländische Staatsangehörigkeit auf. Binner: "Damit liegt der Anteil Auszubildender mit ausländischer Staatsangehörigkeit um knapp 22 Prozent höher als im Jahr 2016 mit 695 Ausbildungsverträgen. Insgesamt beträgt der Anteil von Auszubildenden mit ausländischer Staatsangehörigkeit 4,2 Prozent."

Bei einer Betrachtung der vorrangigen, nicht europäischen Asylherkunftsländer falle auf, dass sich neben 70 Syrern auch 32 Iraker und 31 Afghanen in einer dualen Ausbildung in Ostwestfalen in einem IHK-Beruf befinden.

Anbei der Link zum IHK-NRW-Ausbildungsbericht: https://www.ihk-nrw.de/

(Quelle: Pressemitteilung IHK Ostwestfalen zu Bielefeld)

 

 

Region OWL

Die Zukunft in OWL

Weitere REGIONALE-Projektideen nehmen erste Hürde im Qualifizierungsprozess.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Region OWL

OWL findet wieder Vertrauen

Sicherheitsvorkehrungen auf vielen Weihnachtsmärkten gelockert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – CDS Unternehmensgruppe

Wir portraitieren regionale Unternehmen, die sich sehen lassen können. Diesmal CDS, Top-Arbeitgeber der IT & Hightech Branche.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – Hettich Unternehmensgruppe

OWL zählt zu den herausragenden Wirtschaftsstandorten Europas. Wir portraitieren Unternehmen, die sich sehen lassen können.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – die EFB-Elektronik GmbH

In unserer Reihe porträtieren wir diesmal die EFB, Top-Arbeitgeber für Netzwerk- und Sicherheitstechnik sowie industrielle Systemlösungen.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber der Region – die Aerzener Maschinenfabrik GmbH ...

Im Gespräch mit einem Global Player im Bereich der Konstruktion von Hochleistungsmaschinen für die Industrie. Wir stellen fest: AERZEN überzeugt!

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Top-Chancen im Pflegebereich in OWL

Wer sich für Berufe in der Pflege interessiert, hat aktuell gute Chancen in OWL. Gesucht werden vor allem Krankenschwestern und Pfleger.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Die Kost-Bar - der mobile Treffpunkt der Caritas in Herford

Ein besonderes Projekt, über das es sich zu reden lohnt. Die Kost-Bar der Caritas Herford hilft Menschen aus der sozialen Isolation.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Fachkräftemangel - Arbeitgeber müssen sich attraktiv präsentieren ...

Die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich gewandelt. Bewerberzahlen gehen zurück - die Unternehmen sind gefordert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Grünau – wertvolle Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not

Grünau ist in Bad Salzuflen ein fester Begriff. Die Einrichtung ist aus der sozialen Landschaft der Region nicht mehr wegzudenken.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /
Weitere interessante Jobs

Stellenangebote Geschaltet: 08.03.2017

Industriemechaniker/in

Teilzeit Thiele GmbH & Co. KG | Ort: Bielefeld

Stellenangebote Geschaltet: 09.06.2017

Ferienjobs für Schüler und Studenten (m/w)

BE Bauelemente GmbH | Ort: 33818 Leopoldshöhe-Greste

Stellenangebote Geschaltet: 05.12.2016

Elektrofachkraft (m/w)

Hermes Fulfilment GmbH | Ort: Löhne

Stellenangebote Geschaltet: 08.03.2017

Alu-Schweißer/in

Teilzeit Thiele GmbH & Co. KG | Ort: Paderborn