work & life

Mit dem Staatsoberhaupt "auf Tour".

Geschaltet:

Bild von Elke Eckstein und Frank-Walter Steinmeier Tauschten sich in den Niederlanden intensiv zu Fragen des digitalen Wandels und weiteren gesellschaftlichen Themen aus: Elke Eckstein (2.v.l.) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hier bei einem Rundgang im Gründerzentrum „Yes!Delft“. (Copyright Foto: Bundesregierung / Sandra Steins)

Als Expertin für Fragen des digitalen Wandels gehörte der Chief Digital Officer der Weidmüller Gruppe einer Delegation des Bundespräsidenten bei seinem Antrittsbesuch an

Detmold, 24. Mai 2018. Vom 15. bis 16. Mai besuchte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit einer Delegation für zwei Tage die Niederlande. Die Delegation, der auch Weidmüller Vorstand und Chief Digital Officer Elke Eckstein angehörte, besuchte verschiedene Stationen in Den Haag, Delft und Amsterdam. Weitere Begleitende auf der Reise waren neben der Ehefrau des Bundepräsidenten, Elke Büdenbender, unter anderem Maximilian Viessmann, Co-CEO der Viessmann Group und die Bundestagsmitglieder Gunther Krichbaum (CDU/CSU) und Otto Fricke (FDP).

Auf dem Programm der Reise standen unter anderem Besuche des niederländischen Parlaments, des Königshauses mit persönlicher Begrüßung durch König Willem-Alexander, des Rijksmuseums in Amsterdam, der Technischen Universität Delft und des dort ansässigen Gründerzentrums „Yes!Delft“. Eckstein stand dem Bundespräsidenten in erster Linie beim Austausch mit Vertretern der Technischen Universität Delft und „Yes!Delft“ mit ihrer Expertise rund um den digitalen Wandel in der Industrie zur Seite. Zur Diskussion standen Forschungs- und Entwicklungsstand, Gründerszene und gesellschaftliche Wandlungsprozesse im Rahmen der Digitalsierung in den Niederlanden.

„Weidmüller zählt seit langem zu den Vorreitern bei der Digitalisierung – sowohl in der eigenen Produktion als auch bei der Entwicklung von Produkten und Lösungen für unsere Kunden. Wir nutzen die Digitalisierung zur Steigerung unserer Wettbewerbsfähigkeit, sehen darin aber auch Möglichkeiten für völlig neue Geschäftsmodelle. Gleichzeitig übersehen wir dabei aber nicht die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt und die Gesellschaft insgesamt. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass ich den Bundespräsidenten bei Gesprächen mit Wissenschaftlern und Gründern der Digitalszene begleiten durfte und meine Erfahrungen in diesem Bereich einbringen konnte“, kommentiert Eckstein die Reise.

(Quelle: Pressemitteilung Weidmüller)

 

 

work & life

Gestärkt und selbstbewusst durch‘ s Leben

Kinder und Jugendliche sind heutzutage deutlich mehr Herausforderungen als früher ausgesetzt.

Erstellt von /

work & life

Freies WLAN in Lemgo: "Wir haben etwas bewegt"

Studierende engagieren sich in Fraunhofer-Initiative Lemgo Digital.

Erstellt von /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – CDS Unternehmensgruppe

Wir portraitieren regionale Unternehmen, die sich sehen lassen können. Diesmal CDS, Top-Arbeitgeber der IT & Hightech Branche.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – Hettich Unternehmensgruppe

OWL zählt zu den herausragenden Wirtschaftsstandorten Europas. Wir portraitieren Unternehmen, die sich sehen lassen können.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – die EFB-Elektronik GmbH

In unserer Reihe porträtieren wir diesmal die EFB, Top-Arbeitgeber für Netzwerk- und Sicherheitstechnik sowie industrielle Systemlösungen.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber der Region – die Aerzener Maschinenfabrik GmbH ...

Im Gespräch mit einem Global Player im Bereich der Konstruktion von Hochleistungsmaschinen für die Industrie. Wir stellen fest: AERZEN überzeugt!

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Top-Chancen im Pflegebereich in OWL

Wer sich für Berufe in der Pflege interessiert, hat aktuell gute Chancen in OWL. Gesucht werden vor allem Krankenschwestern und Pfleger.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Die Kost-Bar - der mobile Treffpunkt der Caritas in Herford

Ein besonderes Projekt, über das es sich zu reden lohnt. Die Kost-Bar der Caritas Herford hilft Menschen aus der sozialen Isolation.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Fachkräftemangel - Arbeitgeber müssen sich attraktiv präsentieren ...

Die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich gewandelt. Bewerberzahlen gehen zurück - die Unternehmen sind gefordert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Grünau – wertvolle Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not

Grünau ist in Bad Salzuflen ein fester Begriff. Die Einrichtung ist aus der sozialen Landschaft der Region nicht mehr wegzudenken.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /
Weitere interessante Jobs

Stellenangebote Geschaltet: 08.02.2019

Kreditorenbuchhalter (m/w/d)

Amadeus FiRe AG | Ort: 33604

Stellenangebote Geschaltet: 07.02.2019

Mitarbeiter Personalmanagement (m/w/d) - Schwerpunkt Entgeltabrechnung (20 Stunden / Woche)

Kingspan Light + Air I ESSMANN Gebäudetechnik GmbH | Ort: 32107 Bad Salzuflen

Stellenangebote Geschaltet: 08.02.2019

Purchasing Specialist (m/w/d)

Wortmann KG Internationale Schuhproduktionen | Ort: 32758 Detmold

Stellenangebote Geschaltet: 14.02.2019

Product Owner (m/f/d)

wescale by WPS Management GmbH | Ort: Paderborn