Region OWL

Niedersächsische Ministerin Honé beeindruckt vom Urbanland

Geschaltet:

Bild von Birgit Honé, Prof. Dr. Rainer Danielzyk, Generalsekretär der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), Leibniz-Forum für Raumwissenschaften, Herbert Weber, Geschäftsführer der OWL GmbH, und REGIONALE-Managerin Annette Nothnagel Niedersachsens Ministerin für Europa- und Bundesangelegenheiten und Regionale Entwicklung Birgit Honé (2.v.r.) sowie Prof. Dr. Rainer Danielzyk (1.v.r.), Generalsekretär der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL), Leibniz-Forum für Raumwissenschaften, informierten sich bei Herbert Weber, Geschäftsführer der OWL GmbH, und REGIONALE-Managerin Annette Nothnagel über die REGIONALE 2022 in OWL. © Foto: OWL GmbH

Bielefeld, 09.07.2018. Am Montag war die niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung Birgit Honé zu einem Arbeitsgespräch bei der OWL GmbH. Ministerin Honé informierte sich über die REGIONALE und ihre Ansätze und Wirkungsmöglichkeiten. Im Gespräch ging es sowohl um die strukturellen Fragen der REGIONALE als auch insbesondere um die thematischen Ansätze, die in OstWestfalenLippe unter der Überschrift „Wir gestalten das neue UrbanLand“ umgesetzt werden sollen. Beispiele für die Wirkungsmöglichkeiten waren u.a. die erste REGIONALE in OstWestfalenLippe, die im Jahr 2000 unter der Überschrift „EXPO-Initiative“ umgesetzt wurde, sowie die Folgeprogramme „Modellregion für Bürokratieabbau“ bis hin zur Entwicklung des „Spitzenclusterwettbewerb it's OWL“.

Ministerin Honé zeigte sich beeindruckt von den Möglichkeiten der REGIONALEN und von dem Ansatz hier in OstWestfalenLippe. Sie bezeichnete das UrbanLand als ein „Pionierprojekt, das ein Problem anpackt, das uns in den Flächenländern in den nächsten Jahren mit Blick auf die Folgen der demographischen Entwicklung und Bevölkerungsrückgängen in ländlichen Räumen alle betrifft.“ „Wir sind gespannt, was wir von Ihnen lernen können“, ergänzte die Ministerin.

Unter der Überschrift „Wir gestalten das neuen UrbanLand“ setzt das Programm der REGIONALE insbesondere darauf, einen Ausgleich zwischen den städtischen und ländlichen Teilen der Region herzustellen, die Lebensqualität in ganz OstWestfalenLippe auszubauen und dabei Faktoren wie Mobilität, Siedlungsentwicklung und auch interkommunale Zusammenarbeit in den Blick zu nehmen.

(Quelle: Pressemitteilung OWL GmbH)

 

 

Region OWL

Die Zukunft in OWL

Weitere REGIONALE-Projektideen nehmen erste Hürde im Qualifizierungsprozess.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Region OWL

OWL findet wieder Vertrauen

Sicherheitsvorkehrungen auf vielen Weihnachtsmärkten gelockert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – CDS Unternehmensgruppe

Wir portraitieren regionale Unternehmen, die sich sehen lassen können. Diesmal CDS, Top-Arbeitgeber der IT & Hightech Branche.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – Hettich Unternehmensgruppe

OWL zählt zu den herausragenden Wirtschaftsstandorten Europas. Wir portraitieren Unternehmen, die sich sehen lassen können.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – die EFB-Elektronik GmbH

In unserer Reihe porträtieren wir diesmal die EFB, Top-Arbeitgeber für Netzwerk- und Sicherheitstechnik sowie industrielle Systemlösungen.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber der Region – die Aerzener Maschinenfabrik GmbH ...

Im Gespräch mit einem Global Player im Bereich der Konstruktion von Hochleistungsmaschinen für die Industrie. Wir stellen fest: AERZEN überzeugt!

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Top-Chancen im Pflegebereich in OWL

Wer sich für Berufe in der Pflege interessiert, hat aktuell gute Chancen in OWL. Gesucht werden vor allem Krankenschwestern und Pfleger.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Die Kost-Bar - der mobile Treffpunkt der Caritas in Herford

Ein besonderes Projekt, über das es sich zu reden lohnt. Die Kost-Bar der Caritas Herford hilft Menschen aus der sozialen Isolation.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Fachkräftemangel - Arbeitgeber müssen sich attraktiv präsentieren ...

Die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich gewandelt. Bewerberzahlen gehen zurück - die Unternehmen sind gefordert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Grünau – wertvolle Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not

Grünau ist in Bad Salzuflen ein fester Begriff. Die Einrichtung ist aus der sozialen Landschaft der Region nicht mehr wegzudenken.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /
Weitere interessante Jobs

Stellenangebote Geschaltet: 26.10.2018

Solution Architect (m/w) OEDIV KG

OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG | Ort: 33719

Stellenangebote Geschaltet: 29.10.2018

Duales Studium BWL „Bachelor of Arts", Schwerpunkt Handel

Brüder Schlau GmbH & Co. KG | Ort: 32457 Porta Westfalica

Praktika Geschaltet: 26.10.2018

Praktikant (m/w) SAP Business Services Support

OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG | Ort: 33719

Stellenangebote Geschaltet: 25.07.2018

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) 2019

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG | Ort: 32423 Minden