Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber der Region – die Aerzener Maschinenfabrik GmbH

Geschaltet:

Bild eines Gebäudekomplexes der Aerzener Maschinenfabrik GmbH Ein starker Arbeitgeber mit überzeugenden Argumenten - die Aerzener Maschinenfabrik GmbH. © Foto: Pressestelle Aerzener Maschinenfabrik GmbH

Diesmal machen wir einen kleinen „Ausflug“ und verlassen OWL in Richtung Aerzen. Aerzen ist ein „Flecken“ im Landkreis Hameln-Pyrmont.
Ein Flecken?
Ein „Flecken“ ist laut Recherche eine Bezeichnung für eine kleinere, aber lokal bedeutende Ansiedlung. Der Flecken Aerzen besteht neben dem Kernort Aerzen aus 14 weiteren Ortsteilen. Im Kernort Aerzen angesiedelt ist der Arbeitgeber, den wir heute portraitieren wollen – die Aerzener Maschinenfabrik GmbH.
Wir sprechen mit Dennis Hubel, zuständig für den Bereich Marketing. Unsere Fragen sind: Was zeichnet die Aerzener Maschinenfabrik aus? Wofür steht das Unternehmen und wie positioniert es sich am Markt?

Kernkompetenzen

Gegründet im Jahr 1864, hat sich die Aerzener Maschinenfabrik GmbH von einer reinen Maschinenfabrik zu einem Global Player entwickelt, der zuverlässige, energieeffiziente und hochleistungsfähige Drehkolbengebläse, Drehkolbenverdichter, Schraubenverdichter, Turbogebläse und Drehkolbengaszähler an Kunden weltweit liefert. Dabei beschreibt Hubel das Unternehmen als federführend bei Neuheiten im Bereich seiner komplexen und anspruchsvollen Anwendungsgebiete. „Wir haben mehrere neue Technologien entwickelt, die nicht nur den Bedürfnissen des Marktes gerecht werden, sondern diesen nach vorne bringen“, betont Hubel und verweist außerdem darauf, dass Kommunikation, Teamgeist, Vertrauen, Engagement, Eigeninitiative und Meinungsvielfalt elementare Stützpfeiler unseres Unternehmens seien. Ein konstruktives Miteinander auf der Grundlage starker Schlüsselkompetenzen zählt also in der Aerzener Maschinenfabrik. Eine Zusammenarbeit mit Perspektive ist dabei das Ziel. So fördert das Unternehmen eine langjährige Bindung, Weiterbildung und Auslandserfahrung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie einen gruppenweiten Erfahrungs- und Mitarbeiteraustausch. 

Wir fragen weiter: Was macht einen modernen Arbeitgeber in der heutigen Zeit aus?

Ein moderner Arbeitgeber unserer Zeit

Dennis Hubel benennt folgende Punkte:

  • Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben 
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • familienfreundliche Rahmenbedingungen
  • Fitnessangebote und Betriebssport
  • ergonomische Arbeitsplatzgestaltung 
  • betriebliche Altersvorsorge
  • firmeninterne Weiterbildungen
  • spezielle Präsentations- und Führungskräftetrainings
  • berufsbegleitende Fortbildungen  
  • individuelle Aus- und Weiterbildungsangebote 

Das klingt nach starker Mitarbeiterorientierung im modernen Sinne: Die Berücksichtigung persönlicher Belange durch eine Ausrichtung auf familienfreundliche Rahmenbedingungen, der Stellenwert des Privatlebens und die Vereinbarung mit der beruflichen Tätigkeit, die Möglichkeit flexibler Arbeitszeitgestaltung – all dies ist heutzutage, in einer Zeit, in der in vielen Familien beide Elternteile berufstätig sind, unverzichtbar geworden. Auch die Schwerpunkte Gesundheit (Betriebssport, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung), Altersvorsorge und Weiterbildung zeigen, dass die Aerzener Maschinenfabrik ihre Mitarbeiter wertschätzt. Das überzeugt! 

Werte und Unternehmenskultur

Vertrauen, Mitarbeiterwertschätzung, Loyalität und Verbindlichkeit in Form langjähriger Beschäftigungsverhältnisse haben wir als „innere Unternehmenswerte“ schon kennengelernt. Doch welche Werte vertritt das Unternehmen nach außen?

„Auf der Grundlage einer 150-jährigen Erfolgsgeschichte, die von Innovationskraft, stetigem Wachstum und kontinuierlicher Internationalisierung geprägt ist, können die Kunden und Partner der Aerzener Maschinenfabrik auf die hohe Kompetenz und Erfahrung des Unternehmens vertrauen“, erläutert Hubel. Vertrauen in ein Unternehmen, das als globaler Technologieführer seine familiären Strukturen bewahrt hat und daraus seine Stärke zieht.
Dazu passt die laut Hubel offene und motivierende Unternehmenskultur, die Mitarbeitern wie Partnern und Kunden bei AERZEN begegnet. Wir denken an die vorhergehend beschriebene Mitarbeiter- und Familienorientierung. Das klingt stimmig.

Wen sucht das Unternehmen?

Personalbedarf

Es gibt einige Möglichkeiten, sich bei der Aerzener Maschinenfabrik GmbH zu bewerben:Ausbildungsplätze: 

  • Technischer/Gewerblicher Bereich: Industriemechaniker w/m, Zerspanungsmechaniker w/m, Mechatroniker w/m, Technischer Produktdesigner w/m
  • Kaufmännischer Bereich: Industriekaufmann w/m 
  • IT: Fachinformatiker w/m 

Duales Studium:  

  • Wirtschaftsingenieurwesen B.Eng., Wirtschaftsinformatik B.Sc.

Fachkräfte: 

  • Ingenieure w/m im Bereich Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Elektrotechnik
  • Techniker w/m im Bereich Maschinenbau
  • Betriebswirt w/m 
  • Servicetechniker w/m weltweit und deutschlandweit  (Industriemechaniker w/m, Mechatroniker w/m)
  • Informatiker w/m 

Was mögen Ihre Beschäftigten an der Aerzener Maschinenfabrik?

„Herausfordernde, vielseitige Aufgaben in einer vertrauensvollen, kollegialen Atmosphäre – dafür steht AERZEN als Arbeitgeber. AERZEN bietet die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und an verantwortungsvollen Aufgaben zu wachsen, national sowie international“, erklärt Dennis Hubel.Wir stellen fest, dass das Unternehmen die Eigenständigkeit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stärkt und den Zusammenschluss der individuellen Kompetenzen als eigenes Kapital begreift. Aspekte wie Meinungsvielfalt und das Einbringen eigener Ideen zeigen, dass bei AERZEN auf die Summe der Erfahrungen und Kenntnisse aller Mitarbeiter gesetzt wird.

Was mag die Aerzener Maschinenfabrik an ihren Beschäftigten?

„Teamgeist, Vertrauen, Engagement, Eigeninitiative, Zuverlässigkeit“, führt Hubel auf. Diese Eigenschaften spiegeln das bisherige Gespräch wider und verdeutlichen, welche Werte bei AERZEN gelebt werden. 

Ziele in der Zukunft

Werfen wir einen Blick voraus. Wohin führt der Weg der Aerzener Maschinenfabrik in der Zukunft?

Hubel erklärt: „AERZEN ist einer der drei weltweit führenden Anwendungsspezialisten in der Förderung und Verdichtung von Gasen mit energieeffizienten und ressourcenschonenden Produkten und Produktionsverfahren. Auch in Zukunft wird die Aerzener Maschinenfabrik ein Familienunternehmen bleiben. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine solide Gewinnsituation Voraussetzung. Nur so sind Unabhängigkeit und Entscheidungsfähigkeit unseres Unternehmens jederzeit gewährleistet.
“Marktanteile zu gewinnen und unnötige Kosten signifikant zu minimieren, gehöre daher zu den wichtigsten Aufgaben des Unternehmens. Kernbereiche der Wachstumsstrategie seien die globale Expansion unter Beibehaltung des Stammwerks bei AERZEN, eine Erweiterung der Produktbereiche, regionale und bedarfsorientierte Produktspezifizierungen sowie die Eroberung neuer Marktsegmente.

Digitalisierung bei AERZEN

Der Prozess der Digitalisierung ist nicht aufzuhalten. Wer sich am Markt behaupten will, muss sich weiterentwickeln. Das Unternehmen ist in diesem Feld bereits sehr gut aufgestellt.
Hubel erwähnt den Begriff der „Integrated Industry“, der definiert, dass viele Produktionsprozesse, allgemein gültige Standards für die Machine-to-Machine-Kommunikation, auch Fragen der Datensicherheit etc. nur im Netzwerk zu bewältigen sind.
Die Aerzener Maschinenfabrik GmbH arbeitet laut Hubel mit vernetzten Maschinen, die über Steuerungssysteme miteinander kommunizieren und Service- und Fehlermeldungen direkt in den After-Sales zur dortigen Bearbeitung übergeben. Weiterhin werden diese über bestimmte Software weltweit einsehbar gemacht. 
Darüber hinaus werden die gesamten Firmenprozesse über das zentrale SAP System abgebildet und verfügbar gemacht.
Wir stellen fest: Bei AERZEN ist Industrie 4.0 längst angekommen.

Eine Bemerkung zum Schluss

Dennis Hubel fasst zusammen: „In einer leistungsfördernden Arbeitsatmosphäre mit klaren Zielvorgaben durch Vorgesetzte und positiv herausfordernden Aufgaben schaffen wir persönliche Entwicklungsmöglichkeiten für den Einzelnen. Führungskräfte fungieren als Vertrauenspersonen. Gegenseitiges Verständnis und eine hohe Wertschätzung optimieren die internationale Zusammenarbeit.
Auf diese Weise wird aus dem Arbeitgeber AERZEN eine Marke, die unseren Ruf als Unternehmen, bei dem man gerne arbeitet, weiter stärkt.“

Das Gespräch hat uns sehr beeindruckt, denn die Verknüpfung von Innovationsstreben und Mitarbeiterorientierung klingt sehr überzeugend und attraktiv – eben nach einem Top-Arbeitgeber, den wir gerne auf der kommenden my job-OWL begrüßen.

Wir danken Dennis Hubel für das Gespräch.

 

Das Unternehmen in eigenen Worten:

„Seit 1864 konstruiert AERZEN Hochleistungsmaschinen für die Industrie.Wir haben uns entwickelt von einer reinen Maschinenfabrik zu einem Global Player, der zuverlässige, energieeffiziente und hochleistungsfähige Drehkolbengebläse, Drehkolbenverdichter, Schraubenverdichter, Turbogebläse und Drehkolbengaszähler an Kunden weltweit liefert. Auf diesem Weg sind wir federführend bei Neuheiten bei unseren komplexen und anspruchsvollen Anwendungsgebieten und haben mehrere neue Technologien entwickelt, die nicht nur den Bedürfnissen des Marktes gerecht werden, sondern diesen nach vorne bringen.
Das haben wir immer getan und das werden wir auch weiterhin tun. Diese Geschichte und diese Kultur haben den Namen AERZEN zu mehr als nur einem Namen gemacht. Es ist zu einem Gütesiegel geworden. Wenn Sie den Namen AERZEN auf einer Maschine lesen, wissen Sie genau, was Sie erwartet.“

(Quelle: www.aerzen.com/de/unternehmen/profil.html)

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – die EFB-Elektronik GmbH

In unserer Reihe porträtieren wir diesmal die EFB, Top-Arbeitgeber für Netzwerk- und Sicherheitstechnik sowie industrielle Systemlösungen.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – Hettich Unternehmensgruppe

OWL zählt zu den herausragenden Wirtschaftsstandorten Europas. Wir portraitieren Unternehmen, die sich sehen lassen können.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – CDS Unternehmensgruppe

Wir portraitieren regionale Unternehmen, die sich sehen lassen können. Diesmal CDS, Top-Arbeitgeber der IT & Hightech Branche.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – Hettich Unternehmensgruppe

OWL zählt zu den herausragenden Wirtschaftsstandorten Europas. Wir portraitieren Unternehmen, die sich sehen lassen können.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber aus OWL – die EFB-Elektronik GmbH

In unserer Reihe porträtieren wir diesmal die EFB, Top-Arbeitgeber für Netzwerk- und Sicherheitstechnik sowie industrielle Systemlösungen.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Starke Arbeitgeber der Region – die Aerzener Maschinenfabrik GmbH ...

Im Gespräch mit einem Global Player im Bereich der Konstruktion von Hochleistungsmaschinen für die Industrie. Wir stellen fest: AERZEN überzeugt!

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Top-Chancen im Pflegebereich in OWL

Wer sich für Berufe in der Pflege interessiert, hat aktuell gute Chancen in OWL. Gesucht werden vor allem Krankenschwestern und Pfleger.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Die Kost-Bar - der mobile Treffpunkt der Caritas in Herford

Ein besonderes Projekt, über das es sich zu reden lohnt. Die Kost-Bar der Caritas Herford hilft Menschen aus der sozialen Isolation.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Fachkräftemangel - Arbeitgeber müssen sich attraktiv präsentieren ...

Die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich gewandelt. Bewerberzahlen gehen zurück - die Unternehmen sind gefordert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

Arbeitgeber in OWL

Grünau – wertvolle Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not

Grünau ist in Bad Salzuflen ein fester Begriff. Die Einrichtung ist aus der sozialen Landschaft der Region nicht mehr wegzudenken.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /
Weitere interessante Jobs

Stellenangebote Geschaltet: 25.09.2018

Customer Database Administrator (m/w/div) KAM

Hettich Unternehmensgruppe | Ort: 32602 Vlotho

Ausbildung Geschaltet: 28.08.2018

Industriemechaniker (m/w/div) für das Ausbildungsjahr 2019

Hettich Unternehmensgruppe | Ort: 32278 Kirchlengern

Stellenangebote Geschaltet: 12.10.2018

Projektmanager (m/w/div) Logistik - Schwerpunkt International Warehousing

Hettich Unternehmensgruppe | Ort: 32257 Bünde

Stellenangebote Geschaltet: 19.10.2018

Techniker Elektrotechnik / Elektronik für die Hardwareentwicklung (m/w/d)

Janz Tec AG | Ort: Paderborn