work & life

Warum jetzt der richtige Zeitpunkt für Schulen und Unternehmen ist, Kooperationen zu starten.

Geschaltet:

Das Bild zeigt Hände verschiedener Personen Wie können Schulen und Unternehmen kooperieren?

Unternehmen klagen über Bewerbermangel und unbesetzte Ausbildungsstellen. Schulen versuchen, einen Sinn in "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) zu finden, dem Übergangssystem in NRW im Bereich der Berufsorientierung. Unternehmen wünschen sich besser qualifizierte Schülerinnen und Schüler. Schulen benötigen konkretere Hinweise, in welche Richtung die Vorbereitung auf eine mögliche Ausbildung ihrer Schülerinnen und Schüler gehen sollte.

Diese Situation stellt eine Chance dar und einen Auftrag – Unternehmen und Schulen sind gefordert. Die aktuelle Situation, der demografische Wandel mit seinen Folgen bietet Chancen – wenn Unternehmen und Schulen kontinuierlich und eng zusammenarbeiten. Unternehmen können Einfluss auf die Förderung der Schüler nehmen, sie frühzeitig kennenlernen und für sich gewinnen.

Schulen können ihren Schülerinnen und Schülern berufliche Perspektiven eröffnen, als Ergänzung zum schlecht finanzierten und konzeptionell nicht ausgereiften KAoA KONKRET, Unterstützung im Prozess der Berufsorientierung bieten und auch den Eltern zu besseren Lösungen für ihre Kinder verhelfen.

Daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt, miteinander ins Gespräch zu kommen, konkrete Formen der Kooperation zu definieren und – im Sinne aller Beteiligten – die Abwartehaltung zugunsten einer aktiven und abgestimmten Zusammenarbeit aufzugeben.

Was muss die Schule wissen, um den Schülerinnen und Schülern auf die Sprünge zu helfen, was können Unternehmen tun, um die Einstiegshürden nicht zu hoch zu legen?

Drei Schritte sind bei der Kooperation von Unternehmen und Schule sinnvoll und wichtig:

1. Das Unternehmen kommt in die Schule stellt sich und Ausbildungsberufe vor.
2. Interessierte Schülerinnen und Schüler besuchen das Unternehmen, um sich vor Ort näher über die beruflichen Möglichkeiten zu informieren, absolvieren möglicherweise Schnuppertage und Praktika.
3. Schule und Unternehmen begleiten Schülerinnen und Schüler gemeinsam im Bewerbungsprozess in Richtung Ausbildung.

Das gegenseitige Abwarten bringt nichts mehr, gemeinsames Handeln ist gefordert.

Darum ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Schulen und Unternehmen, Kooperationen zu starten.

work & life

Nerviger Kollege – muss ich mir alles bieten lassen?

Wie kann ich angemessen reagieren und sollte ich meinen Gegenüber konfrontieren?

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Eine Frau als Chef - das geht nicht für mich

Eine Frau als Chef? Ist das immer noch ein Problem?

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – CDS Unternehmensgruppe

Wir portraitieren regionale Unternehmen, die sich sehen lassen können. Diesmal CDS, Top-Arbeitgeber der IT & Hightech Branche.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – Hettich Unternehmensgruppe

OWL zählt zu den herausragenden Wirtschaftsstandorten Europas. Wir portraitieren Unternehmen, die sich sehen lassen können.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber aus OWL – die EFB-Elektronik GmbH

In unserer Reihe porträtieren wir diesmal die EFB, Top-Arbeitgeber für Netzwerk- und Sicherheitstechnik sowie industrielle Systemlösungen.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Starke Arbeitgeber der Region – die Aerzener Maschinenfabrik GmbH ...

Im Gespräch mit einem Global Player im Bereich der Konstruktion von Hochleistungsmaschinen für die Industrie. Wir stellen fest: AERZEN überzeugt!

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Top-Chancen im Pflegebereich in OWL

Wer sich für Berufe in der Pflege interessiert, hat aktuell gute Chancen in OWL. Gesucht werden vor allem Krankenschwestern und Pfleger.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Die Kost-Bar - der mobile Treffpunkt der Caritas in Herford

Ein besonderes Projekt, über das es sich zu reden lohnt. Die Kost-Bar der Caritas Herford hilft Menschen aus der sozialen Isolation.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Fachkräftemangel - Arbeitgeber müssen sich attraktiv präsentieren ...

Die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt hat sich gewandelt. Bewerberzahlen gehen zurück - die Unternehmen sind gefordert.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /

work & life

Grünau – wertvolle Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not

Grünau ist in Bad Salzuflen ein fester Begriff. Die Einrichtung ist aus der sozialen Landschaft der Region nicht mehr wegzudenken.

Erstellt von Redaktion my job-OWL /
Weitere interessante Jobs

Stellenangebote Geschaltet: 04.07.2019

Hilfs-Blechschlosser

Carl Buschkamp GmbH & Co. KG | Ort: 33647 Bielefeld

Stellenangebote Geschaltet: 25.07.2019

SAP hybris Softwareentwickler (m/w/d)

Brüder Schlau GmbH & Co. KG | Ort: 32457 Porta Westfalica

Stellenangebote Geschaltet: 14.07.2019

Anbauberater (m/w/d) mit Schwerpunkt Logistik

Pfeifer & Langen GmbH Co. KG | Ort: 32791 Lage

Stellenangebote Geschaltet: 13.05.2019

Ingenieur Elektrotechnik / Automatisierungstechnik (w/m/div.)

bridge-Eine Marke der AÜG Personallösungen GmbH | Ort: Paderborn